Buchgespräch: Das Fluchtparadox

 
Veranstaltungsdatum: 30.03.2023
 
Veranstaltungszeit: 19:00
 
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Innsbruck

Flucht ist ein Widerspruch: Man will bleiben, muss aber weg. Flucht ist traumatisierend: Man sucht Sicherheit, muss dafür aber sein Leben aufs Spiel setzen. Und Flucht (nach Europa) ist paradox: Man muss Recht brechen, nämlich „illegal“ Grenzen passieren, um zu seinem Recht auf Asyl zu kommen. Nur um sich im Aufnahmeland abermals mit widersprüchlichen Anforderungen und teils unerfüllbaren Bedingungen der Integration auseinandersetzen zu müssen. Die Fluchtforscherin Judith Kohlenberger liefert in Das Fluchtparadox (Kremayr & Scheriau, 2022) eine detaillierte Analyse unseres Umgangs mit Vertreibung und Vertriebenen. Sie zeichnet die historischen und gegenwärtigen Entwicklungen in rechtlicher, gesellschaftlicher und individueller Perspektive nach und zeigt, wie wir zu einer menschlichen Asyl- und Integrationspolitik kommen können. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Plattform SO SIND WIR NICHT.

Moderation: Hannes Schlosser, Plattform SO SIND WIR NICHT

Platzreservierungen: +43 512 5360 5700

***

Judith Kohlenberger ist Kulturwissenschaftlerin und Migrationsforscherin am Institut für Sozialpolitik der WU Wien, wo sie zu Fluchtmigration, Integration und Zugehörigkeit forscht und lehrt. Im Herbst 2015 war sie an einer der europaweit ersten Studien zur großen Fluchtbewegung beteiligt. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit ist sie im Integrationsrat der Stadt Wien tätig und engagiert sich als Gründungsmitglied von COURAGE – Mut zur Menschlichkeit für legale Fluchtwege.

Hannes Schlosser ist Journalist und Sachbuchautor. Schwerpunkte: Politik, ökologische und ökonomische Entwicklung des Alpenraums, Medizin, Soziales. Mitbegründer von SO SIND WIR NICHT

SO SIND WIR NICHT ist eine Vernetzungsplattform zum Thema Flucht. Seit Jahren engagiert sie sich – gemeinsam mit 722 Einzelpersonen und 77 Organisationen – für eine menschenrechtskonforme Asylpolitik an den EU-Außengrenzen und legale Einwanderungsmöglichkeiten nach Österreich.

 
 
Infos zur Veranstaltung
 
Veranstaltungsdatum: 30.03.2023
 
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Innsbruck
 
Themen: Veranstaltung
Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Innsbruck
Amraser Straße 2
A 6020 Innbruck
https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.atT: (0043) 512 5360 5700
 
Kontakt & Informationen
Stadtbibliothek Innsbruck
Amraser Straße 2
A 6020 Innbruck
https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.atT: (0043) 512 5360 5700
Stadtbibliothek Innsbruck
Amraser Straße 2
A 6020 Innbruck
https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.atT: (0043) 512 5360 5700
NEWSLETTER

JETZT ANMELDEN

Bestellen Sie unseren monatlichen Newsletter mit Neuigkeiten rund ums Stadtteiltreff, aktuellen Veranstaltungen und vieles mehr.
Mehr erfahren