Vortrag - Das Leben meistern mit Vergesslichkeit, 'Demenz' & Co.

 
Veranstaltungsdatum: 16.03.2023
 
Veranstaltungszeit: 19:00
 
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Innsbruck

Wenn das Gedächtnis schwächelt oder andere geistige Fähigkeiten nachlassen wird es oft ungemütlich für die betroffene Person und ihr zugehörige Menschen. Sorgen und Ängste machen sich breit - erst recht, wenn eine Demenzdiagnose real oder als Befürchtung im Raum steht. In dieser Situation ist es wichtig, einen klaren Kopf zu bewahren und bedacht zu handeln. Doch damit sind die Beteiligten aus nachvollziehbaren Gründen oft überfordert. Die Psychologin Christina Pletzer und der Sozialpädagoge Peter Wißmann (Team WaL - Wachstum ab der Lebensmitte) präsentieren mit Das Leben meistern mit Vergesslichkeit, ‚Demenz‘ & Co. einen Ratgeber, der sich sowohl an Personen mit Vergesslichkeit als auch an ihre Zugehörigen richtet. Er unterstützt sie dabei, gemeinsam ihren Weg zu entwickeln, mit dem sie das Leben mit kognitiven Beeinträchtigungen positiv gestalten und meistern können. Am Ratgeber haben Expert*innen in eigener Sache, also Betroffene und Zugehörige, aktiv mitgearbeitet. In der Veranstaltung stellen die beiden Autor*innen zentrale Aussagen ihres Buchs vor, lesen ausgewählte Passagen und beantworten Fragen der Teilnehmer*innen. In Zusammenarbeit mit Team WaL – Wachstum ab der Lebensmitte.

Platzreservierungen: +43 512 5360 5700

***

Christina Pletzer unterstützt seit vielen Jahren als Klinische und Gesundheitspsychologin ältere Menschen sowie Personen mit kognitiver Beeinträchtigung und deren Zugehörige, unter anderem durch individuelles Gedächtnistraining. In der Team-WaL-Praxis in Innsbruck berät und begleitet sie die betroffenen Menschen und ihre Familien. Vor mehreren Jahren hat sie in Innsbruck die Selbsthilfegruppe „Leben mit Vergessen“ initiiert und moderiert diese bis heute gemeinsam mit einer Kollegin der Caritas.

Peter Wißmann war mehr als vierzehn Jahre lang Geschäftsführer und wissenschaftlicher Leiter von Demenz Support Stuttgart. Viele Projekte, in denen es um die Selbstvertretung, Selbstbestimmung und Teilhabe betroffener Menschen geht, wurden hier von ihm entwickelt und umgesetzt. Zwölf Jahre lang gab er gemeinsam mit dem Kunsttherapeuten und Gerontologen Michael Ganß die Zeitschrift „demenz. DAS MAGAZIN“ heraus und veröffentlichte mehrere Bücher.

 
 
Infos zur Veranstaltung
 
Veranstaltungsdatum: 16.03.2023
 
Veranstaltungsort: Stadtbibliothek Innsbruck
 
Themen: Veranstaltung
Veranstaltungsort
Stadtbibliothek Innsbruck
Amraser Straße 2
A 6020 Innbruck
https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.atT: (0043) 512 5360 5700
 
Kontakt & Informationen
Stadtbibliothek Innsbruck
Amraser Straße 2
A 6020 Innbruck
https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.atT: (0043) 512 5360 5700
Stadtbibliothek Innsbruck
Amraser Straße 2
A 6020 Innbruck
https://stadtbibliothek.innsbruck.gv.atT: (0043) 512 5360 5700
NEWSLETTER

JETZT ANMELDEN

Bestellen Sie unseren monatlichen Newsletter mit Neuigkeiten rund ums Stadtteiltreff, aktuellen Veranstaltungen und vieles mehr.
Mehr erfahren